Nahbrille

Um in der Nähe scharf sehen zu können, muss sich die Augenlinse stärker krümmen. Diese Krümmungsfähigkeit nimmt von Geburt an ab und der Punkt des scharfen Sehens in der Nähe rutscht jedes Jahr ca. 1 cm vom Körper weg. Ab einem Alter von ungefähr 40 Jahren fällt das Sehen im Nahbereich zunehmend schwerer und die Augen benötigen in der Nähe Unterstützung. Mit einer Einstärken-Lesebrille wird das Bild wieder deutlicher auf der Netzhaut abgebildet, Mit einer für Sie angepassten Nahbrille können Sie in einer Entfernung von 35-40cm wieder scharf sehen.